INHALT
Mit der Ausbildung zum zertifizierten „POLYPOINT Ressourcen-Agenda-PlanungApplikationsverantwortlichen“ werden die Teilnehmer befähigt, die Anwendung möglichst optimal zu parametrieren. Erfahrene Mitarbeiter der Firma POLYPOINT Deutschland beantworten die Fragen der Teilnehmer  und vermitteln vertiefende Kenntnisse zu folgenden Themen:

  • Benutzerverwaltung  (Benutzer, Benutzergruppen)
  • Hierarchieaufbau, Definition von Ressourcen
  • Optionen und Felddefinitionen (Extra‘s Optionen)
  • Patienten/Fall Initialisierungsprofil
  • Definition von Listenfeldern/Werten in Bezug auf Patienten-/Falldaten oder Terminen
  • Definition von Terminarten
  • Definition von Terminartenklassen
  • Definition von Patientenlisten
  • Definition von Agenden 
  • Definition von Ressourcenprofilen
  • Rollendefinitionen
  • Definition von Adressen/Ärzten/Kostenträgern
  • Definition von Ansichtsprofilen
  • Aufbau der Agenda, Anpassungsmöglichkeiten
  • Monatsabrechnung
  • Planung aus Verordnung

NUTZEN
Eine übersichtliche Planung der verfügbaren Termine und Ressourcen ist von enormer Bedeutung für eine kosteneffiziente und effektive Steuerung von Abläufen in Gesundheitseinrichtungen. Ein zertifizierter Applikationsverantwortlicher POLYPOINT Ressourcen-Agenda-Planung verfügt über umfangreiches Expertenwissen im Umgang mit der Planungssoftware und kann dieses Wissen an die Mitarbeiter Ihrer Einrichtung weitergeben. Sie haben mit einem zertifizierten Applikationsverantwortlichen POLYPOINT Ressourcen-Agenda-Planung einen kompetenten Ansprechpartner wenn es um die Optimierung der Prozesse bei der Planung, der Auslastung und dem Controlling Ihrer Ressourcen geht.

HINWEIS
Bei erfolgreicher Teilnahme am Seminar erhält der Teilnehmer das modulbezogene Original-POLYPOINT Personaleinsatzplanung -APV-Zertifikat.

DAUER
3 Tage

TERMINE
Beginn: 9:00 Uhr

19.11.-21.11.2019

ORT
Die Schulung findet im modern ausgestatteten Schulungsraum der  POLYPOINT Deutschland GmbH in Berlin statt. Das Seminar ist für bis zu 8 Personen (min.4 Personen) vorgesehen.

KOSTEN
1.500 EUR zzgl. MwSt. pro Teilnehmer, inklusive Seminarverpflegung.

 

Jetzt teilnehmen

 

Zurück zur Übersicht