News

POLYPOINT auf der DMEA 2019

Vernetzung – Transparenz - Flexibilität

Auch 2019 wird POLYPOINT wieder auf der DMEA vertreten sein, Europas größtem Event der Gesundheits-IT-Branche.

Wir laden Sie ein, uns vom 9. bis 11. April 2019 auf unserem Messestand B-110 in der Halle 3.2 in Berlin zu besuchen. Unser Messeauftritt steht unter dem Motto Vernetzung – Transparenz - Flexibilität. Neben den bekannten Lösungen für Personal-, Patienten- und Ressourcenmanagement stellen wir auch neue, innovative Lösungen vor.

weiterlesen

POLYPOINT und Enovacom

Eine Technologie-Partnerschaft im Sinne des Patienten

POLYPOINT und Enovacom haben Ende 2017 eine Partnerschaftsvereinbarung im Bereich innovative Technologien unterzeichnet, um dem Personal in Gesundheitseinrichtungen den Zugang zu Patienteninformationen zu erleichtern. Im vergangenen Jahr lag der Schwerpunkt der gemeinsamen Aktivitäten in der Schweiz. Dieses Jahr werden wir, beginnend mit der DMEA im April, auch den deutschen Gesundheitseinrichtungen die Mehrwerte aus der Partnerschaft anbieten.

weiterlesen

Pflegepersonaluntergrenzen – Herausforderungen für das Krankenhaus

Pflegepersonaluntergrenzen – Herausforderungen für das Krankenhaus

Ab 1.1.2019 sind in Krankenhäusern in bestimmten Bereichen Mindestbesetzungen für das Pflegepersonal einzuhalten. Die vom Bundesgesundheitsministerium Anfang Oktober erlassene Verordnung sieht dabei unter anderem eine vierteljährliche Berichtspflicht vor. Zukünftig ist auch mit Vergütungsabschlägen bei Nichteinhaltung der Grenzen zu rechnen.

weiterlesen

Wissen aus dem Support

So personalisieren Sie die Ansicht der Saldospalten

Es gibt Saldospalten, die per Definition vorgegeben sind. Diese vorkonfigurierten Ansichten sind unter dem Menüpunkt «Ansicht» zu finden.

Nebst den Definitionen, die über die Ansichten vorgegeben werden, lassen sich gewisse Einstellungen individuell verändern.

Was sind Saldospalten?

saldospalten

weiterlesen

Wissen aus dem Support

Der selektive Plan für einen einfachen Überblick

Der selektive Plan wird für Auswertungen der geplanten Dienste und Einsätze genutzt. Die Ausgabe kann medienübergreifend (Bildschirm, Druck, Datei-Export) erfolgen.
Um den selektiven Plan definieren oder aufrufen zu können, benötigen Sie die Berechtigung ‘PEP/Auswertungen/Selektive Pläne’.

Als Beispiel finden Sie hier die Anleitung zur Übersicht über die Tage, an denen Mitarbeitende krankheits- oder unfallbedingt abwesend waren.

So wird’s gemacht

Definition des selektiven Plans:

weiterlesen