Vernetzung – Transparenz – Flexibilität unter diesem Motto steht unser Messeauftritt auf der DMEA. Neben den bekannten Lösungen für Personal-, Patienten- und Ressourcenmanagement zeigen wir auch neue, innovative Lösungen.

Ein Thema, die Bedarfsorientierte Planung, stellen wir Ihnen beispielhaft in diesem Artikel vor.

Bereits seit letztem Jahr können POLYPOINT-Anwender die neue Leistungsstufe zur Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung (PpUGV) nutzen. Die Anzeige und Auswertung der Belegung sowie der Besetzung gemäß der PpUGV geschieht dabei in Echtzeit im Dienstplan.

In diesem Jahr werden wir zusätzlich die Berechnungen für die Personalausstattung in Psychiatrie und Psychosomatik (PPP-RL) sowie für die Überwachung des Personalbedarfs in vollstationären Pflegeeinrichtungen realisieren. Außerdem beschäftigen wir uns mit den Anforderungen, die sich aus den MDK-Strukturprüfungen ergeben.
 
Diese unterschiedlichen Szenarien haben jedoch einen gemeinsamen Nenner: Die Sicherstellung einer effizienten Einsatzplanung von Mitarbeitenden unterschiedlichster Berufsgruppen, Qualifikationsstufen und individueller Skills anhand von regulatorischen, organisatorischen oder ökonomischen Vorgaben.
 
Unser Ziel ist es, den Verantwortlichen ein Werkzeug in die Hand zu geben, mit dem sie diese Herausforderungen bewältigen können und dabei schneller und sicherer sind, die bedarfsorientierte Planung mit POLYPOINT.
 
Sprechen Sie uns an, was wir schon heute tun können, um Sie in der Planung und im Controlling zu unterstützen.

Interessiert? Dann nutzen Sie unsere DMEA-Terminbuchung und buchen Sie einfach und effizient einen Termin im Voraus.