Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Schulungsprogramm für die POLYPOINT-Module an, von Basisschulungen für Einsteiger, Expertenschulungen bis zu Kursen mit speziellen Themengebieten. Unsere Schulungen stellen sicher, dass Sie auch künftig immer auf dem aktuellen Wissensstand sind.

Sie haben Fragen zur Anmeldung, oder möchten weitere Informationen zu den Schulungen?
Dann rufen Sie uns bitte an: +49 (0)30 639 28 04 09
Anprechpartnerin: Sabine Pohl

 

Jetzt teilnehmen

 

Seminar Titel Inhalt Termine
S1 Planen mit der POLYPOINT Personaleinsatzplanung als Anwenderschulung (Basislevel) Das Seminar „Planen mit der POLYPOINT  Personaleinsatzplanung“ vermittelt den Teilnehmern den optimalen Umgang beim Gestalten Ihrer Dienstplanung.  

20.03.2018
25.04.2018

S2 Intensivschulung der Applikationsverantwortlichen - POLYPOINT Personaleinsatzplanung Die Applikationsverantwortlichen haben im Rahmen der Schulung die Möglichkeit, ihr Wissen zu Einrichtung abrechnungsrelevanter Stammdaten, Benutzerverwaltung, Mitarbeiterstammdaten oder Dienstdefinitionen zu erweitern.

24.-25.01.2018

27.-28.02.2018 (Düsseldorf)

S3 Erstellung von Auswertungen in POLYPOINT – Basislevel Das Seminar „Erstellung von Auswertungen in POLYPOINT“ ermöglicht Anfängern eine verständnisorientierte Einführung im Umgang mit dem Listenassistenten und dem integrierten Fastreport-Modul in POLYPOINT. Am Ende des Seminars werden die Teilnehmer in der Lage sein, einfache wie auch komplexe Statistiken in POLYPOINT selbst zu erstellen und diese bei Bedarf in anderen Dateiformaten weiterzuverarbeiten.

23.01.2018
05.08.2018

S4 Ausbildung zum zertifizierten POLYPOINT Bettendisposition  Applikationsverantwortlichen  Mit der Ausbildung zum zertifizierten „POLYPOINT  Bettendisposition Applikationsverantwortlichen“ werden die Teilnehmer befähigt, die Anwendung umfassend zu parametrieren.  06.-08.03.2018
S5 Ausbildung zum zertifizierten POLYPOINT Personaleinsatzplanung Applikationsverantwortlichen (Basislevel) Mit der Ausbildung zum zertifizierten „POLYPOINT Personaleinsatzplanung Applikationsverantwortlichen“ werden die Teilnehmer befähigt, die Anwendung zu parametrieren.

10.-12.04.2018

S6 Ausbildung zum zertifizierten POLYPOINT Personaleinsatzplanung Applikationsverantwortlichen (Expertenlevel) Mit der Ausbildung zum zertifizierten „POLYPOINT Applikationsverantwortlichen“ werden die Teilnehmer befähigt, die Anwendung möglichst optimal zu parametrieren.  11.-13.09.2018
S7 Ausbildung zum zertifizierten POLYPOINT Ressourcen-Agenda-Planung  Applikationsverantwortlichen (Basislevel) Mit der Ausbildung zum zertifizierten „POLYPOINT Ressourcen-Agenda-Planung  Applikationsverantwortlichen“ werden die Teilnehmer befähigt, die Anwendung zu parametrieren.

20.-22.02.2018

S8 Ausbildung zum zertifizierten POLYPOINT Ressourcen-Agenda-Planung Applikationsverantwortlichen (Expertenlevel) Mit der Ausbildung zum zertifizierten „POLYPOINT Ressourcen-Agenda-Planung Applikationsverantwortlichen“ werden die Teilnehmer befähigt, die Anwendung möglichst optimal zu parametrieren 05.-07.06.2018
S9 POLYPOINT Datensicherungskonzept Lernen Sie die verschiedenen Möglichkeiten der Datensicherung mit Oracle kennen. Eine Vielzahl von Werkzeugen ermöglicht es Ihnen, mit „Bordmitteln“ professionell die Datensicherung rechts- und revisionssicher zu organisieren. 24.09.2018
S10 POLYPOINT Importkonfigurator (Expertenlevel) In unserem Workshop vermitteln wir die notwendigen Kenntnisse wie Sie eigenständig Kataloge und/oder Einrichtungsstammdaten in POLYPOINT importieren können. Hierbei zeigen wir Ihnen, wie mit z. B. Microsoft Excel die Daten aufbereitet und formatiert werden, um schließlich in POLYPOINT verwendet werden zu können. 22.03.2018
S11 Erweitertes Wissen für den Applikationsverantwortlichen POLYPOINT Patienten- und Bewohnerakte (Teil 1) POLYPOINT Dokumente (elektronische Formulare) inkl. Ausdruck mit dem Programmtool Docadmin erstellen. Alle Informationen zu einem Patienten können neben der Kurve auch in individuell erstellbaren Dokumenten erfasst werden. Der Vorteil dieser Dokumente ist, dass die Daten dadurch auch direkt in der dynamischen Datenbank gespeichert werden und damit für weitere Auswertungen oder andere Verwendungen jederzeit zur Verfügung stehen. Darüber hinaus bieten sich diese Dokumente besonders für die (multiprofessionelle) Verlaufsdokumentation an. 21.03.2018
S12 Erweitertes Wissen für den Applikationsverantwortlichen POLYPOINT Patienten- und Bewohnerakte (Teil 2) Erstellen von Berichtsvorlagen mit XP-Tools für Berichte, die beim Patienten individualisiert werden. Mit Berichten stehen der Einrichtung Word-Funktionalitäten in POLYPOINT Patienten- und Bewohnerakte zur Verfügung. Die Berichte können Informationen aus der Akte übernehmen und stellen diese zur weiteren textlichen Bearbeitung zur Verfügung. Der erstellte Bericht aus der Berichtsvorlage wird beim Patienten in der Datenbank gespeichert. 15.05.2018
S13 Erweitertes Wissen für den Applikationsverantwortlichen POLYPOINT Patienten- und Bewohnerakte (Teil 3) Erstellen von Druckvorlagen und Auswertungen für POLYPOINT Patienten- und Bewohnerakte. Umsetzung der Inhalte mit dem Tool FastReport. Mit FastReport steht der Einrichtung ein mächtiges Werkzeug zur Verfügung, mit dem die Daten, die während der täglichen Dokumentation erfasst werden, strukturiert dargestellt und individuell ausgewertet werden können. 31.07.2018
S14 Erweitertes Wissen für den Applikationsverantwortlichen POLYPOINT Patienten- und Bewohnerakte (Leistungskataloge / Leistungen verordnen und planen / Kurvenparametrierung) Zur Vereinfachung der täglichen Dokumentation können in POLYPOINT DOC verschiedene Leistungskataloge eingebunden werden. Leistungskatalog enthalten entweder hausindividuell erstellte Daten oder können von extern eingebunden werden. Externe Kataloge sind z.B. ICD-10, Rote Liste®, tacs 2.0® oder ENP®. Die Kataloge bilden dann die Grundlage für die Verordnung von Medikamenten, Erfassung und Dokumentation von Diagnosen und Prozeduren, die Pflegeplanung und vieles mehr. Auf Grundlage der Kataloge lassen sich darüber hinaus Verordnungsschemata, Sammelverordnungen oder hauseigene Standards für Medizin und Pflege erstellen.

Q4 2018